Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Lattice structure tensile specimen manufactured with laser melting (LM) process out of the material H13. Bildinformationen anzeigen
Industry partners of the DMRC. Bildinformationen anzeigen
Industry partners of the DMRC. Bildinformationen anzeigen
Quality control during a Laser Sinter (LS) build job by a researcher of the DMRC. Bildinformationen anzeigen
Fused Deposition Modeling (FDM) process during the manufacture of an Ultem 9085 part. Bildinformationen anzeigen
Additive manufactured reaction wheel bracket for telecomunication satellites. Bildinformationen anzeigen
Employees of the DMRC working with the "freeformer" from Arburg. Bildinformationen anzeigen
Tactile measurement of a SLM part with a Coordinatemeasuring machine (CMM). Bildinformationen anzeigen

Lattice structure tensile specimen manufactured with laser melting (LM) process out of the material H13.

Industry partners of the DMRC.

Industry partners of the DMRC.

Quality control during a Laser Sinter (LS) build job by a researcher of the DMRC.

Fused Deposition Modeling (FDM) process during the manufacture of an Ultem 9085 part.

Additive manufactured reaction wheel bracket for telecomunication satellites.

Employees of the DMRC working with the "freeformer" from Arburg.

Tactile measurement of a SLM part with a Coordinatemeasuring machine (CMM).

Vorlesung 'Additive Fertigung'

Ziel der Veranstaltung:

Additive Fertigungsverfahren ermöglichen nicht nur das schnelle Herstellen von Prototypen, auch können Bauteile mit komplexen Geometrien und Funktionen hergestellt werden, die konventionell so nicht möglich sind. Die Verfahren eignen sich – bei richtiger Anwendung - ebenso zur Massenfertigung, der Phantasie sind wenig Grenzen gesetzt.
Die Vorlesung vermittelt die verschiedenen Verfahren, zeigt deren Anwendungen, führt in die notwendigen Prozessschritte ein, beleuchtet ebenso die Rahmenbedingungen und stellt mögliche Einsatzgebiete vor. Den StudentInnen wird anhand von Beispielen aus Forschung und Praxis die Möglichkeiten dieser neuen und zukunftsträchtigen Technologien vermittelt, die auf dem Weg zum Direct Manufacturing, der Herstellung von Bauteilen aus Additiven Fertigungsverfahren notwendig sind.

Zielgruppe:
Kunststoff - Ing.;
Verfahrens - Ing.;
Wirtschafts.-Ing.;
Maschinenbau - Ing.;
Chemiker

Inhalt:

  1. Einführung, Additive Fertigungsverfahren, Geschichte
  2. Verschiedene Verfahren des Rapid Prototoping
  3. Das Verfahren Lasersintern
  4. Das Verfahren Fused Deposition Modelling
  5. Das Verfahren Laserschmelzen
  6. Weitere Verfahren zum Direct Manufacturing
  7. Verfahren Mechanische Prüfungen / Lebensdauer
  8. Verfahren Konstruktionsregeln
  9. Qualitätsaspekte
  10. Zukunftsszenarien
  11. Anwendungsgebiete
  12. Industriellen Anwendung / Praxisbericht

Lehrende: Dr. Eric Klemp; Prof. Dr. Hans-Joachim Schmid

Veranstaltungsart: Vorlesung

Orga-Einheit: Maschinenbau

Unterrichtssprache: Deutsch

Voraussetzungen / Empfehlungen:
Grundkenntnisse in Maschinenbau allgemein

Sie interessieren sich für:

Die Universität der Informationsgesellschaft