Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon Dieser Inhalt ist nur teilweise in Deutsch verfügbar
Lattice structure tensile specimen manufactured with laser melting (LM) process out of the material H13. Bildinformationen anzeigen
Partner of the DMRC Bildinformationen anzeigen
Partner of the DMRC Bildinformationen anzeigen
Quality control during a Laser Sinter (LS) build job by a researcher of the DMRC Bildinformationen anzeigen
Fused Deposition Modeling (FDM) process during the manufacture of an Ultem 9085 part Bildinformationen anzeigen
Additive manufactured reaction wheel bracket for telecomunication satellites Bildinformationen anzeigen
Employees of the DMRC working with the "freeformer" from Arburg Bildinformationen anzeigen
Tactile measurement of a SLM part with a Coordinatemeasuring machine (CMM) Bildinformationen anzeigen
Powder particles are used as raw material for laser-based additive manufacturing Bildinformationen anzeigen

Lattice structure tensile specimen manufactured with laser melting (LM) process out of the material H13.

Partner of the DMRC

Partner of the DMRC

Quality control during a Laser Sinter (LS) build job by a researcher of the DMRC

Fused Deposition Modeling (FDM) process during the manufacture of an Ultem 9085 part

Additive manufactured reaction wheel bracket for telecomunication satellites

Employees of the DMRC working with the "freeformer" from Arburg

Tactile measurement of a SLM part with a Coordinatemeasuring machine (CMM)

Powder particles are used as raw material for laser-based additive manufacturing

Externe Projekte - Abgeschlossen

Externe Projekte sind auf Forschungsinhalte fokussiert, die durch öffentliche Förderorganisationen oder durch Firmen initiiert werden, die (noch) nicht Partner des DMRCs sind. Die Auflistung der abgeschlossenen externen Projekte zeigt eine Auswahl der durchgeführten Projekte mit Beteiliigung des DMRC.

Additive Leichtbaustrukturen für Flugzeugkomponenten

Der Selective Laser Melting (SLM) Prozess von Ti6Al4V hat großes Potential für Flugzeugkomponenten wie Ventilblöcke und Strukturteile. Im Projekt werden die Vorteile der Additiven Fertigung gegenüber der konventionellen Fertigung in diesen Bereichen untersucht und quantifiziert.

Effizientes Herstellungsverfahren für Bipolarplatten zum Einsatz in Brennstoffzellen

Dieses Projekt wird von der DBU – „Deutsche Bundesstiftung Umwelt“ gefördert und in Zusammenarbeit mit Eisenhuth und der Volkswagen AG als assoziiertem Partner als Endanwender durchgeführt. Die Forschungsfrage in diesem Projekt ist, ob der FDM Prozess für die Herstellung von Werkzeugeinsätzen (Negativformen) geeignet ist, welches die Produktion von fein strukturierten metallischen Bipolarplatten ermöglicht. Dafür werden von der Volkswagen AG verschiedene Flowfield Designs der Firma Eisenhuth zur Verfügung gestellt, welche im Rahmen des Projektes am DMRC hergestellt und untersucht werden.

Hochtemperaturermüdungsverhalten von konventionellen sowie im Laserschmelzverfahren hergestellten, beschichteten, heißisostatisch gepressten Nickelbasis-Hochtemperaturlegierungen

Die Motivation des Projekts ist es, ein umfassendes materialwissenschaftliches Verständnis über die mikrostrukturellen und mechanischen Prozesse dieser neuen Materialklasse zu erlangen. Dies bildet die Grundlage zur Entwicklung geeigneter Verfahrensrouten, um Bauteile aus Inconel 718, die im Laserschmelzverfahren (SLM) hergestellt werden, in ihren typischen Anwendungsgebieten einzusetzen. Dabei sollen die gleichen Anforderungen wie von konventionellen Guss- oder Schmiedebauteilen erfüllt werden.

It’s OWL 3P - Prävention gegen Produktpiraterie - Innovationen schützen

Das Verbundprojekt it’s OWL 3P – Prävention gegen Produktpiraterie – Innovationen schützen wird im Rahmen des Spitzenclusters Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe (it´s OWL) durchgeführt. Es handelt sich um eine Nachhaltigkeitsmaßnahme, die dazu beiträgt, die Forschungs- und Entwicklungsinvestitionen der Clusterpartner langfristig zu sichern. Am DMRC werden in diesem Projekt Projektschutzmaßnehmen für die Additiven Fertigungsverfahren entwickelt und angewandt.

Machbarkeitsstudie 3D Druck Elektromotoren

Die elektromagnetische Auslegung geberlos geregelter PMSM-Maschinen erfordert eine gezielte Beeinflussung der Rotoreigenschaften. Häufig sind die benötigten Blechschnitte mit klassischen Verfahren nur schwer herstellbar. In dieser Machbarkeitsstudie soll untersucht werden, inwieweit Verfahren des Additive Manufacturing zur Herstellung der gewünschten Rotorgeometrien eingesetzt werden können.

NewStructure
Additiv gefertigte Reaktionsradhalterung für Telekommunikationssatelliten aus dem Projekt NewStructure

Das Projekt NewStructure untersucht die Auswirkungen der additiven Fertigung auf Raumfahrtteile unter besonderer Beachtung von Telekommunikationssatelliten. Der Nutzen des Wechsels von konventionell gefertigten zu additiv gefertigten Teilen wird untersucht und quantifiziert.

Ziel ist die Reduktion von Materialkosten, Gewicht und Herstellzeit im Vergleich zu den traditionellen Fertigungsmethoden. Da sich die Fertigungsmethoden fundamental von den konventionellen Techniken unterscheidet, muss eine vollständige Neuentwicklung des Herstellungsprozess und des Designs durchgeführt werden.

RepAIR – Future Repair and Maintenance for Aerospace Parts

Additive Fertigungsverfahren sollen zukünftig die Wartung und die Instandsetzung in der Luftfahrt effektiver und effizienter machen. Mittels AM soll der Automatisierungsgrad erhöht und insgesamt die Kosten als auch die Durchlaufzeit für die Reparatur komplexer Bauteile reduziert werden. Die Realisierung von Leichtbaukonstruktionen wie auch die Reduzierung des Abfallanteils wird durch AM ermöglicht.

Sie interessieren sich für:

Die Universität der Informationsgesellschaft